Berlin

Sonne, Vollmond und die Bahn

20130625-072049.jpg Sommerzeit ist Reisezeit. Leider für mich noch nicht in den Urlaub. Statt: Strand, Sand und Meer gab es bei mir erst ein Einlaufscenter, ohne Zeit shoppen zu gehen. Dann konnte ich aber endlich mal wieder Zeit an einem Wochenende in Berlin verbringen. Und bei dem Wetter hieß das: raus in Bars, Strände und Cafés. Herrlich! Ich hatte völlig vergessen, wie sich die Stadt aufheizt – was nachts leider in der Kombination mit Vollmond zu Schlaflosigkeit führt. Ich habe mich durch Kreuzberg, Friedrichshain und Schöneberg bewegt. Besonders schön und zu empfehlen der Reggaebrunch am Sonntag mit DJ im Café Mukkefukk (alle 4 Wochen) und die Pizza mit abschließendem Eis am Nollendorfplatz.

20130625-074013.jpg Leider hatte die Bahn auf der Rückfahrt mal wieder 60 min. Verspätung, was die Reise zu keinem schönen Abschluss brachte.

Mittendrin und kurz dabei

Der Regen wird wärmer, es wird Sommer!
Und die ersten Sonnenstrahlen erreichten mich diese Woche in Berlin.
Auch wenn ich es diesmal nicht in meinen alten Heimat-Kiez F’hain geschafft habe, war ich doch mit Freunden in Neukölln, Schöneberg und in Mitte unterwegs. So konnte ich mir leider die Mauerbaustelle nicht anschauen, aber der Sonnenuntergang über den Dächern der Stadt war es wert.
Sogar auf den Ku’damm habe ich es dank meines zentral gelegenen Hotels geschafft. (Mein Tipp für alle Berlinreisenden, das Motel One Tiergarten, Bus und Bahn direkt vor der Tür. Und auf jeden Fall mit Frühstück buchen.) So ist die Stadt, die nie schläft gut zu erkunden. Und zu sehen gibt es ja immer etwas.
Nächstes Mal suche ich mir ein kleines Café in der Sonne und schaue dem Treiben einfach ein wenig zu. Wer von euch ein paar nette Tipps rund um Cafés, Bars und Restaurants hat, immer gerne her damit.

20130412-174113.jpg

Ein Koffer in Berlin oder…

… Warum muss frau immer alles einpacken?
Das mein Reisegepäck für eine Woche Messe zu schwer war, stellte ich bereits auf dem Hinweg fest. Das es auf der Rückreise noch mal ca. 3 kg Infomaterial zugelegt hatte, werde ich wohl die kommenden Tage noch zu spüren haben.

Aber zur IFA:
Nein, ich habe keine Fotos von den 200 Waschmaschine, Mixern und Fernsehrn gemacht. Auch die 478 verschiedenen Handys und Laptops haben keinen Fotospeicherplatz eingenommen. Ne ne ne, da war echt nix Neues dabei.
Alle freuen sich über 3D und auf das neue iPhone. Die weiße Ware ist bunt (okay wäre doch ein Foto Wert gewesen) und die Kopfhörer werden immer grösser.
Also ich freue mich jetzt schon auf viele bunte Sachen in 3,5 Monaten unterm Baum.

20120906-074250.jpg