Reise

Vor dem Strand kurz nach New York

Los geht’s, wenn auch mit einer Stunde Verspätung. Nächster Stopp New York!
Nach einem kleinen Frühstück und dem Start meiner ersten digitalen Urlaubslektüre – „Unter Haien“ von Nele Neuhaus – warten Piet und ich auf das Boarding.
New York! Dann geht es nach knapp 24 Stunden weiter nach Bermuda! Ab zu den schönen Stränden.
Ach, hatte ich erwähnt, das mein Koffer irgendwie nicht voll wurde? Mit nur 12 kg bleibt weiter viel Platz zum Shoppen.

Piet schüttelt zwar den Kopf, ich denke er will lieber Sightseeing machen. Aber sicher kann man beides in New York prima verbinden. ..

20130727-085750.jpg

Wer reist schon gerne alleine?

Ich nicht. Und das muss ich nun auch nicht mehr. Denn dank der tollen Unterstützung vom Reisebörsenetz habe ich nun auch einen der kleinen Außendienstler dabei, der im weite-Welt-bereisen schon mehr Erfahrung hat als ich. Darf ich vorstellen: das ist Piet:

20130719-182000.jpg
Seinen Chef Schaf Paul habe ich zum Glück direkt bei meinem ersten MeetUp bei den #dmw mit seiner Zweibeinerin getroffen. Sonst würde ich wahrscheinlich kommende Woche an die Ostsee fahren.
So auch mein Tipp für alle, die nochmal ganz fix eine Unterstützung bei der Planung und Buchung in den Traumurlaub brauchen. Wendet euch an Schaf Paul und das Team von Reisebörsenetz.
Hier nochmal ein Bild vom gestrigen MeetUp der #dmw mit Paul und Piet.

20130719-183332.jpg
Und natürlich an alle #dmw!
Schönes Wichenende.

Sonne, Vollmond und die Bahn

20130625-072049.jpg Sommerzeit ist Reisezeit. Leider für mich noch nicht in den Urlaub. Statt: Strand, Sand und Meer gab es bei mir erst ein Einlaufscenter, ohne Zeit shoppen zu gehen. Dann konnte ich aber endlich mal wieder Zeit an einem Wochenende in Berlin verbringen. Und bei dem Wetter hieß das: raus in Bars, Strände und Cafés. Herrlich! Ich hatte völlig vergessen, wie sich die Stadt aufheizt – was nachts leider in der Kombination mit Vollmond zu Schlaflosigkeit führt. Ich habe mich durch Kreuzberg, Friedrichshain und Schöneberg bewegt. Besonders schön und zu empfehlen der Reggaebrunch am Sonntag mit DJ im Café Mukkefukk (alle 4 Wochen) und die Pizza mit abschließendem Eis am Nollendorfplatz.

20130625-074013.jpg Leider hatte die Bahn auf der Rückfahrt mal wieder 60 min. Verspätung, was die Reise zu keinem schönen Abschluss brachte.